PhysioTec

Produktions- und Verwaltungsbau für den Orthesenhersteller PhysioTec

“Jeder Einzelne ist einzigartig.” Dieser Satz von Thomas Bernhard liest sich wie die Essenz der Philosophie von PhysioTec. Dieses Unternehmen ist Hersteller von Orthesen für behinderte Kinder. Kinder sind die Potenziale unserer Gesellschaft und wenn sie beim Voranschreiten in der Welt gehindert werden, können auch die Potenziale der Gesellschaft nicht ausreichend zur Entfaltung gebracht werden. 

Brückner Architekten, die als Generalplaner beim Bau von PhysioTec tätig waren, wissen um die Tatsache, dass jeder Mensch Beschränkungen hat, und sie entwerfen Gebäude so, dass die Beschränkungen möglichst weit kompensiert werden. Es gibt also eine große Übereinstimmung zwischen dem, was PhysioTec produziert, und dem, was Brückner Architekten bauen, und deswegen ist es logisch, dass beide Unternehmen sich gefunden und kongenial zusammengearbeitet haben beim Bau des neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes von PhysioTec. 

Was für Orthesen für behinderte Kinder gilt, gilt auch für Gebäude. Es muss die Funktion stimmen. Funktion ist die Möglichkeit eines Objektes. Gut funktionieren Dinge dann, wenn die Handhabung leicht fällt, und wenn der Hersteller weiß, dass aus der Handhabung eines Objektes auch Gefühle hervorgehen. Gefühle, die den Nutzer verändern, weshalb zur Funktion auch die Gefühle gehören, die die Funktion hervorruft. Das Objekt kann Status haben und Anerkennung schaffen. Es vermag schonend hergestellt sein und die Moral ansprechen. Es kann den Nutzer betasten, Qualität spürbar machen, den Atem beruhigen, ihm sehend Schönheit offenbaren und den Menschen tief berühren.

Brückner Architekten wissen um die Tatsache, dass Menschen, die in Gebäuden leben und arbeiten, eine Sehnsucht danach haben, zwei Erfahrungen, die sie vorgeburtlich gemacht haben, Mal auf Mal zu wiederholen. Es ist die Sehnsucht, verbunden zu sein mit etwas Größerem als man selbst ist, und die Sehnsucht, sich hin zur Freiheit zu entwickeln. Deswegen sind die Entwürfe von Brückner Architekten, also auch der Produktions- und Verwaltungsbau von PhysioTec, identitätsstiftend.

Selbstverständlich ist auch, dass barrierefrei gebaut wurde. So kann das Gebäude problemlos von möglichst vielen Anspruchsgruppen mit unterschiedlichen Behinderungen genutzt werden, ohne dass die Problemlösungen stigmatisierend wirken. Die Entwürfe von Brückner Architekten werden so realisiert, dass Auftraggeber und Nutzer bei ihrer Entwicklung nicht beschränkt, sondern gefördert werden. So betrug die Zeitspanne von Baubeginn bis Fertigstellung beim Produktions- und Verwaltungsbau von PhysioTec lediglich acht Monate. Auch finanziell wurde der Bauherr nicht eingeschränkt. Budgetdisziplin ist für den Generalplaner Brückner Architekten und seine Fachplaner eine Selbstverständlichkeit.
 

Planung: ab März 2010

Bauzeit: August 2010 - März 2011

Baukosten: 1,5 mio €
© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).